Schamanismus

Ausbildung zum Schamanen, zur Schamanin!

Was bringt das in unserer heutigen Zeit denn überhaupt noch?
Leben wir denn nicht hauptsächlich in steinbesetzten Städten und Umgebungen, als in der Natur?
Hat der Schamanismus denn dort überhaupt ein greifbares und lebendiges Umfeld?
Ja, denn es liegt wie immer an uns selbst, etwas aus unserem Umfeld zu machen.

Es kommt auf jeden selbst an, wie er leben will!

Was empfindest du, wenn du in der Natur spazieren gehst?
–  Es beruhigt dich
–  Du riechst den Wald, die Blumen, usw.
–  Das ist doch schon etwas
–  Aber gibt es denn nicht noch viel mehr?

Mein Ansatz ist es, unter Berücksichtigung der 12 göttlichen Strahlen, deren Aspekten, sowie unserer Strahlen in der Persönlichkeit und der Seele einen Weg zu gehen, der im Einklang mit allem Anderen steht. Das kann nur bedeuten, alles andere auch zu erkennen, damit es mit Respekt und in der dafür nötigen Demut betrachtet und angenommen wird. Dabei darf die Aufgabe eines Jeden nicht außer Acht gelassen werden, denn letztendlich geht es um den Einzelnen, der das Kollektiv in jeglicher Hinsicht, auf seine ganz eigene Art, unterstützt. Zu erreichen ist dieser Weg, durch Bescheidenheit, loslassen des Egos und der absoluten Wertfreiheit, denn wer sind wir, das wir sagen können, was für den Anderen Richtig und Gut ist?! Aber vorleben, das sollten wir.
 
In dieser Ausbildung sind unter anderen folgende Punkte enthalten, die mir als sehr wichtig erscheinen:

– Selbstverantwortung
     –  Was bedeutet das im Sinne der Ausbildung?
     –  Was bedeutet das im Sinne deines Lebens?

– Heute ist ein guter Tag zu sterben
     –  Was bedeutet das im Sinne deines Lebens?
     –  Wie kann ich das überhaupt verstehen?

– Die, bzw. deine „Sinne“
     –  Uns sind die 5 Sinne bekannt, Sehen Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen
     –  Dann vielleicht noch der sogenannte „6. Sinn“
     –  Gibt es darüber hinaus denn noch mehr Sinne?
     –  Ja, die schamanischen Sinne
     –  Wie komme ich da hin?
     –  Wie sind diese erreichbar?

– Baum – Zeremonie
     –  Mit den dir nun bekannten Sinnen
     –  Was haben die verschiedenen Himmelsrichtungen bei dieser Zeremonie damit zu tun?

– Die Schöpfungsgeschichte aus der Sicht des Schamanen

– Das große Medizinrad

– Begegnung mit den Elementen

– Das Erleben der vier Welten

– Der Steinkreis
     –  Steinkreis legen
     –  Anrufung
     –  Himmelsrichtungen

– Die Weltbildpräger

– Tyrannen

– Die hellen und die dunklen Pfeile

– Zeremonien
     –  Einführung
     – Sinnhaftigkeit
     –  Regeln

– Räuchern

– Krafttiere

– Herstellung von Medizingegenständen

– Feng-Shui
     –  harmonisches gestalten von Lebensräumen

– Gesetzeslage
     – Was darf ich und was nicht

Wie lange dauert diese Ausbildung?

Das kommt ganz auf Sie selbst an, wenn Sie nur und ausschließlich an den Wochenenden, durch z. B. Ihre berufliche Tätigkeit, Zeit haben, dann wird die Ausbildung zwischen 6-12 Monaten dauern.

Wenn Sie in einer kleinen Gruppe sind und alle 2 Wochen kommen, dann werden Sie in 4-5 Monaten fertig sein.

Wenn Sie, wie ich es auch anbiete, als Pärchen kommen und ebenfalls alle 2 Wochen Zeit finden, so werden Sie auch in 4-5 Monaten fertig sein, aber die Arbeit ist etwas intensiver, da Sie sich aufeinander einzulassen lernen, den anderen verstehen, diesen so zu lassen wie er ist und sich selbst zurück nehmen, ohne gekränktes Ego, aber doch mit Ihrer eigenen Intensität und Durchsetzungskraft.

Aus meiner Erfahrung muss ich sagen, dass die Zeit, die wir miteinander verbringen und lernen, nicht immer für den gesamten Stoff ausreichend ist. Manchmal ergibt es sich, dass wir manche Ausbildungsinhalte länger und intensiver bearbeiten müssen und dann natürlich auch sollen, es ist immer ganz individuell.

Bitte unterschätzen Sie nicht die Menge des Lehrstoffs. Es geht nicht darum, dass Sie nur die Theorie lernen, Sie müssen diese verstehen und sich einlassen. Das kann auch bedeuten, dass ich Ihnen einige Workshops während dieser Zeit anbiete, die Sie zum Verfestigen und üben des erlernten nutzen können. Auch müssen Sie sich im Klaren darüber sein, dass Sie selbst während dieser Zeit das Erlernte immer wieder für sich selbst üben müssen, um eine Festigung darin zu bekommen.

Wir beenden diese Ausbildung mit einem Zertifikat, das Sie von mir bekommen.
Während dieser ganzen Zeit werde ich für Sie da sein und auch darüber hinaus!

Dann das alte Thema “Bezahlen”, manche sagen Energieausgleich, es darf nicht zu viel sein für Sie, es muss aber auch dem Erlernten entsprechen. Ich nehme für die Ausbildung 2.100,00 Euro.

Bitte rufen Sie mich einfach an für ein unverbindliches Gespräch, für Fragen die Sie noch haben, für Unklarheiten, oder aber ob dieser Weg für Sie der Richtige ist.
Gemeinsam werden wir das herausfinden.

Rufen Sie mich an:
Telefon: 0251 / 97 42 1005,
oder mailen Sie mir
kontakt@axel-koeppe.de